"... Träume haben ..." (Apg. 2, 17)

Goldene Konfirmation und Jubelkonfirmationen am 4. und 5. September in St. Johannis

Goldene Konfirmation

50 Jahre danach... Als Silver-Ager noch mal an die Konfirmation denken. Wie war das damals und wovon habe ich geträumt? Was sind heute meine Wünsche und woran mache ich heute meine Träume fest? Wenn Sie 1970 oder 1971 konfirmiert wurden, sind Sie herzlich eingeladen zur Feier ihrer Goldenen Konfirmation am Sonnabend, dem 4. September von 16 - 19 Uhr in St. Johannis.

Wir beginnen mit einem Kaffee im Nordschiff der Kirche mit Kennenlernen bzw. Wiedersehen. Es gibt Angebote, die Kirche zu erkunden. Um 18 Uhr feiern wir zum Abschluss einen Abendgottesdienst. Freuen Sie sich darauf, Mitkonfirmand*innen von damals wieder zu treffen. Gehen Sie mit Gottes Segen in den nächsten Lebensabschnitt. Auch Ihre Begleitung ist herzlich eingeladen.

 

Jubelkonfirmationen

60, 65, 70, 75 oder sogar 80 Jahre nach der Konfirmation sind Sie herzlich zur Jubelkonfirmation eingeladen. Mit Blick auf viel Lebenserfahrung lohnt es sich zurückzuschauen: Wie haben mich die Träume der Jugend geprägt? Welche Träume möchte ich mir oder anderen noch erfüllen? Woraus schöpfe ich Hoffnung für neue Träume? Bringen Sie Ihre Träume und Gedanken mit nach St. Johannis und stellen sie sich noch einmal unter Gottes Segen.

Wir feiern am Sonntag, dem 5. September um 10 Uhr einen Gottesdienst in St. Johannis. Anschließend sind Sie mit Ihrer Begleitung zu einem Beisammensein im Nordschiff eingeladen, hier gibt es Wiedersehen, Kennenlernen und Ihre Urkunde.

Folgende Konfirmationsjahrgänge sind eingeladen:

1959 und 1960 zur Diamantenen Konfirmation (60 Jahre)

1954 und 1955 zur Eisernen Konfirmation (65 Jahre)

1949 und 1950 zur Gnadenkonfirmation (70 Jahre)

1944 und 1945 zur Segenskonfirmation (75 Jahre)

1939 und 1940 zur Eichenkonfirmation (80 Jahre)

 

Selbstverständlich finden die Goldene Konfirmation und die Jubelkonfirmationen unter Einhaltung der dann aktuellen Corona-Regeln statt.

 

Bitte melden Sie sich mit Name, Vorname, ggf. Geburtsname und dem Jahr Ihrer Konfirmation bis zum 20. August im Gemeindebüro mail@st-johanniskirche.de oder 04131 44542 an.

 

Da wir keine aktuellen Adresslisten Ihrer Jahrgänge haben, bitten wir Sie um Mithilfe: Informieren Sie andere ehemalige Konfirmand*innen, vor allem die, die nicht mehr in Lüneburg wohnen. Und: Bringen Sie zur Feier gerne Erinnerungsstücke wie z. B. Bilder oder Urkunden mit.

 

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu können und hoffen, dass dies alles nach der Pandemie-Pause möglich wird!

 

Superintendentin Christine Schmid und das Team St. Johannis